Traumurlaub auf den Malediven

Rebecca Fessele
am 20.01.2022

20.05.2018 – 28.05.2018

Malediven

1 Personen

Urlaub am Meer
Zeit für mich
Luxus genießen
Zeit mit der Familie
Exklusiver Cluburlaub
Zeit für Erholung
Zeit zu zweit

Mein Reiseerlebnis

Die Anreise:
Mein Flug mit Qatar Airways (Frankfurt – Doha – Malé) fand auf einer Strecke mit dem damals neuen A350 statt. Faszinierend an dieser Maschine ist das beinahe geräuschlose Fliegen. Ein anderes, aber großartiges Erlebnis. Hier vergisst man beinahe seine Flugangst. Von Start und Landung bekommt man fast nichts mit.

Nachdem ich durch die Einreisekontrolle durch war, war der erste Eindruck von Malé etwas erschreckend. Das typische Paradies aus Sand, Strand und Meer ist hier noch nicht gegeben. Es handelt sich um die Hauptinsel, mit großen Hochhäusern. Das eigentliche Paradies befindet sich auf den einzelnen Hotelinseln der verschiedenen Atolle.

Kurumba Resort Maldives:
Mein erstes Ziel war das Kurumba Resort im North Male Atoll auf der Insel Vihamanaafushi, unweit der Hauptinsel Malé. Der Transfer fand aufgrund der kurzen Entfernung mit dem Schnellboot statt. Ein tolles Erlebnis. Kurumba ist eine eher kleinere Insel mit insgesamt 180 Zimmern. Der Stil ist etwas altmodisch, aber sehr nett gestaltet. Bei den Europäern ist dieses Resort unter den Tauchern und Wassersportlern sehr beliebt.

Kuramathi Island Resort:
Mein absoluter Favorit in Preis-Leistung war das Kuramathi im Ari Atoll. Im Vergleich zum Kurumba handelt es sich hier um eine deutlich größere Insel. Die Anreise kann per Boot oder per Inlandsflug erfolgen. Ich habe den Bootstransfer genutzt. Aufgrund der längeren Strecke (ca. 1 ½ h Fahrt ab Malé) wird man hier mit einem größeren Boot befördert, vergleichbar mit einer kleinen Fähre. Mein absolutes Highlight auf dieser Insel war das abwechslungsreiche Essen und die großartigen Unterhaltungsprogramme in der Sand Bar. Wer also gerne mal am Abend gemütlich bei einem Cocktail und Live-Musik bei Sonnenuntergang in einem Sandsack am Strand in einer Bar sitzt, ist hier super aufgehoben. Es empfiehlt sich auf jeden Fall All Inklusive als Verpflegungsart zu buchen. Ich habe festgestellt, dass die Preise vor Ort relativ teuer sind.

 

LUX*South Ari Atoll Resort & Villas:
Ein weiteres Ziel meiner Reise war das LUX*South Ari Resort. Auch ein wundervolles Hotel, preislich eine etwas höhere Preisklasse. Wie der Name schon verrät, befindet sich dieses Resort im South Ari Atoll auf der Insel Dhidhoofinolhu. Hier bekommt man das meiner Meinung nach weltbeste Kokosnusseis. Frisch auf der Insel zubereitet. Was ich an diesem Resort auch super fand ist, dass die meisten Lebensmittel im Eigenanbau genutzt werden. Außerdem gibt es einen tollen SPA-Bereich mit eigenen Produkten. Auch für Kinder ist hier einiges geboten. Zum Zeitpunkt meines Aufenthaltes gab es eine Art Schnitzeljagd mit Flaschenpost.

 

Lily Beach Resort & Spa:
Das Lilly Beach war eines meiner letzten Stationen auf meiner Maledivenreise. In diesem Resort sind überall am Wegrand Herzen, als Symbol für dortige Eheschließungen, verteilt. Sehr schön gestaltet und eine tolle Idee. Das Essen ist sehr gut und einzigartig. Der Einrichtungsstil ist hier jedoch eher in dunklen Brauntönen gestaltet. Vom Komfort und der Ausstattung aber super. Ein paar Wasserbungalows sind mit Glasplatten im Boden gestaltet. Das fand ich einzigartig und besonders.

 

Dhigali Maldives:
Eines meiner absoluten Favoriten dieser Reise ist das Dhigali Maldives. Hier handelt es sich um ein recht neues Resort. Was mich hier fasziniert hat, war die Transfermöglichkeit auf der Insel. In jedem Zimmer gibt es ein Tablet mit einer eigenen App der Insel. Hier kann man Minutenaktuell sehen, wann der Shuttle sich wo auf der Insel befindet. Die Bar ist zudem schön gestaltet und das Essen ist ein Traum.

 

Mein Fazit:
Die Malediven sind auf jeden Fall eine Reise wert. Ich würde auch noch einmal hinreisen. In allen Fällen aber nur mit All Inklusive. Essensmöglichkeiten außerhalb gibt es nicht und vor Ort ist alles meist etwas teurer, als wenn man es schon im Voraus gebucht hätte. Wer Ruhe sucht und einen wundervollen Sandstrand liebt, ist hier genau richtig.

Weitere Reiseberichte von Rebecca Fessele

  • Mein Schiff Kreuzfahrt im Mittelmeer von Mallorca bis Kreta II
    Von Rebecca Fessele
    Traumhafter Pärchenurlaub auf der Mein Schiff 5. Entspannte Seetage, eindrucksvolle Städte, historische Highlights und das bilderbuchhafte Santorin.
  • Kurzer Städtetrip nach Paris
    Von Rebecca Fessele
    Egal ob mit guten Freunden oder dem Partner. In Paris können alle einen unvergesslichen, schönen oder romantischen Urlaub genießen.
  • Partyurlaub mit Freunden am Playa d’en Bossa
    Von Rebecca Fessele
    Wir erlebten einen vielseitigen Urlaub auf Ibiza. Von Partyurlaub, über historische Sehenswürdigkeiten bis hin zu traumhaften Sandstränden.
  • Aktiv- und Wellnessurlaub im Kleinwalsertal
    Von Rebecca Fessele
    Im schönen Kleinwalsertal im Vorarlberg habe ich einen wundervollen Urlaub in der traumhaften Bergwelt Österreichs verbracht.
  • AIDA Kreuzfahrt auf dem Atlantik
    Von Rebecca Fessele
    Erlebnisreicher Urlaub auf den kanarischen Inseln und Madeira, ein Sonnenparadies im deutschen Winter.
  • Erlebnisreiche Kreuzfahrt in Nordeuropa - beeindruckende Fjorde
    Von Rebecca Fessele
    Einen unvergesslichen, vielseitigen und aktiven Urlaub konnte ich während meiner Kreuzfahrt mit AIDAsol als Alleinreisende genießen.
  • Mallorca - Weitaus mehr als nur Ballermann
    Von Rebecca Fessele
    Ich durfte einen erlebnisreichen und zugleich entspannenden Urlaub auf der wunderschönen und vielseitigen Balearischen Insel Mallorca genießen.
  • Aktive & erlebnisreiche Reise auf der größten griechischen Insel
    Von Rebecca Fessele
    Auf der abwechslungsreichen Insel Kreta durfte ich einen luxuriösen Aufenthalt erleben.
  • Erlebnisreiche Safaris, Weinberge & beeindruckende Landschaften
    Von Rebecca Fessele
    Im vielseitigen Südafrika habe ich eine eindrucksvolle Reise erleben dürfen.
4 / 10